Vor- und Nachteile einer eigenen Website

Jeder Unternehmer sollte sich irgendwann die Frage stellen:

„Brauche ich überhaupt eine Website?“

Die Antwort finden Sie hier!

Aber wieso überhaupt? In diesem Beitrag möchte ich einmal die Gründe beleuchten, die für und gegen eine Internetseite sprechen.


Nachteile

Zuerst widmen wir uns mal die Nachteile:

Nutzerverhalten

Was unten ebenfalls als Vorteil beleuchtet wird, kann jedoch auch zum Nachteil sein. Finden Nutzer die gesuchten Informationen nicht innerhalb weniger Sekunden auf der Seite, verlassen Sie Diese direkt wieder.

Änderungsmöglichkeiten

Auch das wird noch als Vorteil mit aufgelistet sein. Allerdings möchte ich hier noch anmerken, dass nicht alle Seiten vom Betreiber geändert werden können, da Programmierkenntnisse oftmals erforderlich sind.

Aktualisierungen

Websites müssen gepflegt werden. Statische Websites „Ich bin da und ändere mich nicht“ werden nicht oft genutzt, da Google diese Seiten von Haus aus in der Suche weiter unten anzeigt.


Vorteile

Nachdem wir jetzt alle Nachteile beleuchtet haben, hier noch die Vorteile

Verbreitung

Das Internet ist das weit verbreitetste Medium der Welt. Nahezu jeder Mensch der Erste-Welt-Länder ist schon mit dem Internet in Kontakt gekommen. 3,6 Milliarden Menschen nutzen das Web regelmäßig (Quelle: Statistica.com). Demnach ist natürlich die Möglichkeit die gewünschte Zielgruppe anzusprechen deutlich einfacher gegeben als bei anderen Werbeträgern.

Verfügbarkeit

Das Internet ist 24/7/365 verfügbar. Das ist bei keinem anderen Medium der Fall. Zeitungen bekommt man einmal am Tag oder in der Woche. Das macht Ihre eigene Website zu einer unschlagbaren Werbemöglichkeit.

Nutzerverhalten

Nutzer im Internet sind anders als die Nutzer anderer Werbeplattformen. Flyer liegen zwar die ganze Zeit umher, aber mal ehrlich: Man hofft, damit eher zufällig einen Kunden anzusprechen. Im Internet ist das anders: Dort suchen die Nutzer gezielt nach Informationen. Und damit nach Ihrer Website (sofern diese Infos dort verfügbar sind).

Wirtschaft

Die Wirtschaft lebt von Internetseiten. Das belegen große Versandhäuser, Foren und Online-Portale.
Unternehmen ohne Website werden meist direkt als veraltet abgestempelt und schon verliert der potentielle Kunde das Interesse.
Gerade durch diese große Verbreitung von Homepages ist diese unbedingt notwendig, um mit den Wettbewerbern mithalten zu können.

Konzeption

Eine Internetseite kann man frei so gestalten, wie man möchte. Bei einer guten Konzeption ist es dem Kunden möglich, innerhalb weniger Sekunden die Informationen zu finden, die er sucht.
Zudem können Sie flexibel auf Kundenwünsche eingehen, da der Kunde direkt die Möglichkeit hat, Kommentare, Fragen und Anregungen abzuliefern. Dies verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil.

Änderungsmöglichkeiten

Websiten sind keine auflagenlimitierten Werbeplattformen wie Flyer, Plakate und Zeitungsausschnitte.
Versuchen Sie einmal, bereits gedruckte Flyer zu ändern. Das ist nicht möglich, während das bei Internetseiten relativ einfach und vor allem auch jederzeit umzusetzen ist.
Zudem hat man „unbeschränkt“ Platz, kann jede Information unterbringen, die man möchte. Aber Achung: Weniger ist mehr.

Design

Ein gutes Design kann schon am ersten Blick ein positives Gefühl vermitteln, weshalb der Kunde dann eher zum Kauf/Inanspruchnahme der Dienstleistung greift.
Außerdem sind die Designmöglichkeiten im vergleich zu Printmedien unglaublich umfangreicher und gestalten die Homepage deshalb gleich interessanter.


Fazit

Das Internet ist schon lange nicht mehr das Medium der Zukunft, es ist das Medium der Gegenwart.
Eine Website sollte inzwischen so selbstverständlich sein wie eine Visitenkarte. Um Effizient neue Kunden zu bekommen ist eine Internetseite eine vergleichsweise kostengünstige Möglichkeit.

Um Ihre persönliche Position zu beleuchten, dürfen Sie gerne ein kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.