AGB der Website-Pakete

§1 Vertragsgegenstand

fabian heinz webdesign übernimmt die Konzeption und grafische Gestaltung von Websites sowie die programmiertechnische Umsetzung.
fabian heinz webdesign gestaltet für den Kunden eine Internet-Präsenz nach seinen Vorgaben. Auf Grundlage dieser Vorgaben hat fabian heinz webdesign sowohl hinsichtlich der technischen als auch der grafisch-visuellen Anforderungen eine Leistungsspezifikation vorgenommen.
Sollten im Folgenden Änderungen am Leistungsumfang oder an der sonstigen Abwicklung gewünscht oder notwendig werden, sind diese für die Parteien nur bindend, wenn diese ausdrücklich bestätigt werden (Auftragserweiterung). Die anfallenden Arbeiten sind gesondert zu vergüten.
Der Umfang sowie Erweiterungen von Modulen hängt vom gewählten Website-Paket ab.

1.1 Website-Pakete

  • website standard: 36 Monate je 35,- €, danach Webhosting für 18,50 €
  • website business: 36 Monate je 75,- €, danach Webhosting für 23,50 €
  • website premium: 36 Monate je 115,- €, danach Webhosting für 28,50 €

Alle Preise sind ohne Ausweisung der Mwst. nach § 19 UStG.

1.2 Leistungen

Der Kunde erhält eine funktionierende Website auf Basis des vorab vereinbarten Konzeptes. Alle Web-Pakete beinhalten folgenden Leistungen und technische Voraussetzungen, um für die Vertragsdauer von 36 Monaten einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

  • Webdesign (Gestaltung)
  • Foto- & Bildmaterial (Stockmaterial)
  • 1x .de-Domain inklusive für die Dauer des Kauf-Vertrags (i.d.R. 36 Monate)
  • Einrichtung von E-Mail-Konten
  • Web- und E-Mail-Hosting
  • Instandhaltung: Aktualisierung des CMS-Systems / der Module (Plugins) / tägliche Sicherheitskopien des gesamten Systems.

§2 Eigentum der Website

  • Das geistige Eigentum der Website liegt bei der Firma fabian heinz webdesign. Die Website darf nicht kopiert und/oder modifiziert verbreitet werden.
  • Nach 36 Monaten geht das Eigentum der Website an den Vertragsnehmer über.
  • Bilder und Videos von Stockanbietern dürfen nur im Rahmen der Website verwendet werden. Dies gilt auch bei einem Wechsel zu einem anderen Website-Hoster. Wurden Medien exklusiv für den Kunden gekauft, hat der Kunde das Recht auf Verwendung nach eigenem Ermessen. Für die Verwendung gelten die Bestimmungen des Anbieters.
  • Bilder und Videos, die für den Vertragsnehmer durch fabian heinz webdesign erstellt wurden, dürfen vom Vertragsnehmer frei verwendet werden. Sollten für diese Medien vorab Regelungen getroffen worden sein, gilt es diese zu beachten.

§3 Entwicklung

fabian heinz webdesign erarbeitet zunächst ein Entwurfskonzept der Website, aus dem der strukturelle Aufbau sowie die grafisch-visuelle Gestaltung nach dem Anforderungsprofil des Kunden ersichtlich sind. Nach Bestätigung und Freigabe des Entwurfkonzeptes durch den Kunden wird fabian heinz webdesign die Endversion erstellen. Die Endversion wird auf gängige und aktuelle Browser optimiert.

§4 Abnahme

Nach Präsentation und Übergabe der Endversion wird der Kunde unverzüglich und schriftlich die Abnahme erklären. Sollte sich der Kunde an einer Abnahme gehindert sehen, wird er die Gründe unverzüglich und schriftlich fabian heinz webdesign mitteilen.

§5 Haftungsbeschränkungen

Vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen haftet der Anbieter bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht. Im Falle einer leicht fahrlässigen Pflichtverletzung von Kardinalpflichten durch fabian heinz webdesign, die zu sonstigen Schäden geführt hat, ist die Haftung von fabian heinz webdesign auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden begrenzt. Es gelten die gleichen Grundsätze für die Haftung der Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen von fabian heinz webdesign.
Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Nutzers aus Produkthaftung. Schadensersatzansprüche des Nutzers wegen eines Mangels verjähren nach einem Jahr ab Abnahme der Website. Dies gilt nicht, wenn fabian heinz webdesign grobes Verschulden trifft. fabian heinz webdesign ist für die Inhalte, die der Nutzer bereitstellt, nicht verantwortlich. Insbesondere ist fabian heinz webdesign nicht verpflichtet, die Inhalte auf mögliche Rechtsverstöße zu überprüfen.
Der Nutzer hat fabian heinz webdesign wegen jeglicher Ansprüche Dritter, die diese wegen möglicher Rechtsverstöße gegen fabian heinz webdesign herleiten können, freizustellen und dem Anbieter die Kosten zu ersetzen, die diesem wegen der möglichen Rechtsverletzung entstehen.

§6 Vertragsdauer & Kündigungsfrist

  • Alle Verträge beginnen zum Monatsanfang und enden zum Monatsende.
  • Die Vertragsdauer beläuft sich auf 36 Monate. Eine Kündigung für das gesamte Paket vor Ablauf der Frist ist nicht möglich.
  • Nach 36 Monaten geht der Vertrag automatisch in den entsprechenden Webhosting-Vertrag über. Wünscht der Kunde das nicht, hat er die Möglichkeit 2 Monate bzw. 60 Tage vor Ablauf des Website-Paket-Vertrages diesen zu kündigen.
  • Nach Vertragslaufzeit werden alle Daten, Webseiten, E-Mails und jegliche Informationen auf unserem Server unwiderruflich gelöscht. Der Kunde muss selbst für die Sicherung der Daten, Websiten und E-Mails sorgen.

6.1 Webhosting-Kündigung

Webhosting-Verträge sind monatlich kündbar und laufen nach dem letzten vollen Monat aus. Beispiel: Wenn Sie am 15. Oktober kündigen, endet der Vertrag am 31. Oktober.

6.2 Sonderkündigung

Unter besonderen Umständen (wie. z.B. einem Insolvenzverfahren, oder Beendigung des Vorhabens) behalten wir uns das Recht vor, den Fall des Kunden individuell einzuschätzen und diesen aus reiner Kulanz vorzeitig, unter Umständen von Teilen vom Vertrag zu befreien.

§7 Schluss

Von diesem Vertrag abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, selbst wenn fabian heinz webdesign diesen nicht ausdrücklich widerspricht. Keine der Parteien wird sich auf Verabredungen berufen, die nicht schriftlich oder durch E-Mail-Kommunikation niedergelegt sind.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner